Warenkorb / 0 Artikel / 0.00 SFr.
Premium-kaffee.ch Startseite Premium-kaffee.ch Startseite
 

Kaffee
Amici Caffè
Bell Caffè
Blaser Café
Brasiliana Caffè
Café Santo Domingo
Caffè Costadoro
Caffè Manaresi
Caffè Martella
Caffè Mauro
Caffè Moak
Caffè New York
Caffè Vergnano
Cerutti «Il Caffè»
Diemme
GM Caffè
Guglielmo
Illycafé
Izzo Caffè
Jolly Caffè
Kafischmitte
La Fruta Signature Blend
La Sinfonia
Monte de Oro Guatemala
Sophies Lot Honduras
Kimbo
La Semeuse
Lucaffé
Manuel's
Maria Sole
Paranà Caffè
Passalacqua
Pellini Caffè
Quarta Caffè
Real Café
Salimbene
Schreyögg
Tre Forze!
Tropical Mountains
Turm und Bogen
Vescovi Caffè
Frisch-Röstungen
Kaffee-Sets
Süsses
Maschinen und Zubehör
Literatur und Medien
Gutscheine




 
Kafischmitte. Karimikui Kenya



Geschmack nach Melonen, Beeren, tropischen Früchten und etwas Schokolade. Sehr harmonisch.

Als wir zum ersten Mal einen Kaffee von der Aufbereitungsanlage Karimikui geniessen durften waren wir begeistert. Das war in London 2010 anlässlich der Barista Weltmeisterschaften. Peter James (ein befreundeter und ausgezeichneter Röster) aus England hat uns diesen aussergewöhnlichen Kaffee präsentiert. 3 Jahre später haben wir nun auch einen Karimikui in unserem Sortiment. Diesmal aber einen Peaberry. Also eine Perlbohne. Eine Perlbohne entwickelt sich wenn in einer Kaffeekirsche nur ein Samen, also eine Bohne heranwächst. Das ist sehr selten (8 - 10% der gesamten Ernte). Wir haben diesen Kaffee aus verschiedenen Kenya-Muster blind verkostet und ausgewählt. Die Menge ist sehr limitiert. Geschmacklich ist der Kaffee nicht nur fruchtig sondern auch etwas schokoladig. Die Fruchtsäuren sind nicht ganz so ausgeprägt wie oftmals von einem kenyanischen Kaffee erwartet. Ein toller Kaffee, dessen Röstung wir explizit für die Filterkaffee-Zubereitung optimiert haben.

Die Rungeto Kooperative in der Region Kirinyaga betreibt die Karimikui Aufbereitungsanlage, welche von 899 Kaffeebauern beliefert wird. Die Bauern besitzen im Durchschnitt nur gerade 400 Kaffeebäume. Kirinyaga ist eine bekannte Kaffeeregion an den südlichen Ausläufern des Mount Kenya auf einer Anbauhöhe von 1700 - 1900 Metern über Meer. Die ersten Kaffeepflanzen des Kaffeebauern wurden 1953 gepflanzt.

Dieser Kaffee ist gewaschen aufbereitet worden (die häufigste Aufbereitungsart in Kenya). Noch am Tag der Ernte werden die Kaffeekirschen in Karimikui weiterverarbeitet: Klassifiziert, sortiert, entpulped und dann während 18 - 36 Stunden fermentiert. Die Fermentierungszeit richtet sich nach Temperatur, Feuchtigkeit und anderen Faktoren. Sauberes Fluss- und Regenwasser wird für den ganzen Prozess verwendet. Die Kaffeebohnen im Parchment werden dann auf Tischen mit Netzen ausgebreitet (sog. African Beds) und während ca. 7 Tagen getrocknet bis eine Restfeuchtigkeit von 12% erreicht ist. Der Kaffee muss während dieser Zeit stets gewendet werden.

Karimikui Mill
Rungeto Cooperative Society
von 899 Kleinbauern der Region
Kirinyaga, Central Kenya
1700 - 1900 M.ü.M.
Arabica (SL34, SL28 und Ruiru 11)
Aufbereitung: gewaschen + sonnengetrocknet
Dieser Kaffee stammt aus fairem Handel. Unser Importeur hat pro Pfund (lb) 3.20 USD direkt an die Kooperative bezahlt. Also mehr als das Doppelte des Fairtrade-Standardpreis (Stand Juli 2013).


Menge: Preis: Lieferfrist:


 
Nicht lieferbar
Anzahl:
 

 

 

Jolly Caffè
Jolly Crema

500g Bohnen


statt SFr. 21.00
nur Sfr. 16.80


Zeigen Sie dieses
Produkt Ihren Freunden
auf Facebook.